Chicago (dpa) - Der unter Missbrauchsanklage stehende US-Sänger R. Kelly ist nach einem dreitägigen Aufenthalt hinter Gittern wegen unbezahlten Unterhalts wieder auf freiem Fuß. Der seiner Ex-Frau zustehende Unterhalt in Höhe von 161 000 Dollar sei inzwischen nachgezahlt worden, hieß es vom zuständigen Sheriff in Chicago. Kelly muss sich wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen verantworten. Einige der mutmaßlichen Opfer sollen minderjährig gewesen sein. Der Musiker war nach Zahlung einer Kaution aus dem Gewahrsam entlassen worden.