Düsseldorf (dpa) - Polizei und Zoll haben in Düsseldorf vier Shisha-Bars durchsucht - darunter auch eine des Rappers Kollegah. Festgenommen wurde bei dem Einsatz vorgestern Abend niemand. Die Bar des Musikers war erst einen Tag vorher eröffnet worden. Die "Bild"-Zeitung zitierte einen Manager Kollegahs mit den Worten: "Die Beamten haben drei bis vier Kilogramm Shisha-Tabak in der "Alpha Lounge" beschlagnahmt." Die Polizei bestätigte dies auf Nachfrage.