Dresden (dpa) - Sachsens SPD-Landeschef Martin Dulig ist nach eigenen Angaben massiv bedroht worden. An seine Privatadresse sei von Unbekannten ein Paket mit dem Nachbau eines Sturmgewehrs geschickt worden, sagte der Wirtschaftsminister des Freistaats. "Bedrohungen - auch Morddrohungen -, Beleidigungen und Beschimpfungen gegen ihn hätten seit 2015 spürbar zugenommen. Der jetzige Fall sei ein neuer, inakzeptabler Höhepunkt. Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer nannte das Drohpaket eine "Riesensauerei".