Tirana (dpa) - Das wohl schwerste Erdbeben seit Jahrzehnten in Albanien hat am frühen Morgen die Westküste des Balkanstaats erschüttert. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben, wie das staatliche albanische Fernsehen meldete. Private Medien sprachen von bis zu fünf Toten. Nach Angaben der amtlichen albanischen Nachrichtenagentur ATA behandelten die Krankenhäuser mindestens 150 Verletzte, nachdem Häuser eingestürzt und Trümmer herabgefallen waren.