Seoul (dpa) - Südkorea erhofft sich vom geplanten zweiten Gipfel USA-Nordkorea im Februar einen Wendepunkt bei den Bemühungen um einen dauerhaften Frieden auf der koreanischen Halbinsel. Das sagte der Sprecher des Büros von Präsident Moon Jae In. Südkorea wolle seinen Teil dazu beitragen, damit das Treffen von US-Präsident Donald Trump mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un ein Erfolg und konkrete Ergebnisse hervorbringen werde. Fernziele blieben die Schaffung einer atomwaffenfreien Halbinsel und ein neues Friedenssystem, betonte der Sprecher.