Berlin (dpa) - Peinliche Technik-Panne beim SPD-Parteitag: Zum ersten Mal in ihrer Geschichte wollten die Genossen ihre Spitzenleute komplett digital wählen. Die etwa 600 Delegierten bekamen in Berlin dazu Mini-Computer. Es dauerte schon eine kleine Ewigkeit, bis alle ihre Stimme abgegeben hatten. Dann ertönte die ernüchternde Durchsage von Abstimmungsleiterin Doris Ahnen: Das hat nicht geklappt. Es hat offensichtlich ein Problem gegeben. Wie gewohnt wurden dann Stimmzettel verteilt.