Berlin (dpa) - Die 20 China-Rückkehrer in Berlin sind nicht mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Alle Testergebnisse seien negativ, erklärte Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci. "Wir sind erleichtert." Die 16 Erwachsenen und 4 Kinder waren gestern in Berlin-Tegel gelandet. Sie kamen aus der schwer vom Coronavirus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan und sind jetzt auf einer Quarantäne-Station auf dem Gelände der Kliniken des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin-Köpenick untergebracht. Die Tests auf das Virus sollen jetzt zwei Wochen lang alle vier Tage wiederholt werden.