Presov (dpa) - Eine Gasexplosion hat einen Brand in einem zwölfstöckigen Wohnhaus in der Slowakei ausgelöst. Mindestens fünf Menschen kamen in der Stadt Presov ums Leben, mehr als 40 wurden verletzt. Die Explosion ereignete sich laut Feuerwehr in einem der oberen Stockwerke, die Flammen breiteten sich danach schnell aus. Mehrere Hausbewohner flüchteten auf Balkone und das Dach des brennenden Gebäudes. Sie konnten mit Hubschraubern gerettet werden. Die Ursache der Explosion ist noch unklar. Ein Einsturz des Gebäudes wird mittlerweile nicht mehr befürchtet.