Istanbul (dpa) - Die Türkei will einem Medienbericht zufolge 20 gefangen genommene deutsche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat in die Bundesrepublik zurückschicken. Dies sagte der Kommunikationsdirektor des Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, Fahrettin Altun, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Nach seinen Worten hat die türkische Armee seit Beginn ihres jüngsten Einmarsches in Nordsyrien vor einem Monat vier deutsche IS-Mitglieder gefasst. Weitere 16 Bundesbürger sitzen demnach wegen IS-Mitgliedschaft bereits länger in Abschiebezentren.