Utrecht (dpa) - Nach der Schießerei in einer Straßenbahn im niederländischen Utrecht mit drei Todesopfern hat die Polizei am Abend einen dritten Verdächtigen festgenommen. Allerdings seien noch keine Details zu seiner möglichen Beteiligung bekannt, berichten die Medien. Offen war auch, inwieweit ein zweiter Verdächtiger an der Tat beteiligt war. Der Hauptverdächtige war bereits am frühen Abend nach einer mehrstündigen Fahndung festgenommen worden. Über sein Motiv ist bisher nichts bekannt. Die Polizei hält einen Terrorakt, aber auch eine Beziehungstat für möglich.