Tegucigalpa (dpa) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen rivalisierenden Ultras in der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa sind vor einem Fußball-Derby mindestens vier Menschen ums Leben gekommen und elf verletzt worden. Das berichten lokale Medien. Das Spiel zwischen dem Club Olimpia Deportivo und dem FC Motagua wurde abgesagt. Zu den Ausschreitungen kam es, nachdem der Mannschaftsbus von Motagua vor dem Stadion angegriffen worden war. Eine Person mit zwei Feuerwaffen wurde in der Nähe des Stadions festgenommen.