Brüssel (dpa) - Nach der Zuspitzung des Iran-Konflikts ist die Zukunft des internationalen Atomabkommens weiter ungewiss. Der Iran wollte heute eigentlich entscheiden, wie das Land das Abkommen künftig umsetzen will. Eine dafür anberaumte Pressekonferenz der iranischen Atomorganisation wurde allerdings kurzfristig abgesagt. Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell hält ein Scheitern für möglich. Nach einem EU-Außenministertreffen in Brüssel stellte er jedoch klar, dass die EU den Deal retten wolle.