FCM

1. FC Magdeburg begrüßt Luca Schuler als siebten Neuzugang

Vor dem Trainingsauftakt hat der 1. FC Magdeburg seinen siebten Neuzugang des Sommers präsentiert - und dieser lief sogar schon in der Bundesliga auf. Luca Schuler, der zuletzt für den FC Schalke 04 II gespielt hat, unterschrieb einen Vertrag beim Drittligisten.

Von Kevin Gehring
Christian Titz (links) und Otmar Schork (rechts) begrüßen den siebten Neuzugang.
Christian Titz (links) und Otmar Schork (rechts) begrüßen den siebten Neuzugang. 1. FC Magdeburg

Magdeburg - Für die Drittliga-Fußballer des 1. FC Magdeburg wird es so langsam wieder ernst. Am Donnerstag und Freitag bitten die Blau-Weißen ihre Akteure erst zum Laktattest und anschließend zur Leistungsdiagnostik. Am Sonnabend dann steht für die Mannschaft von Cheftrainer Christian Titz das erste gemeinsame Training der Vorbereitung an. Dann wird auch Luca Schuler mit von der Partie sein. Der 22-Jährige wechselt ebenso wie Jason Ceka vom Regionalligisten FC Schalke 04 II an die Elbe.

Für die Blau-Weißen lief der großgewachsene Angreifer in der abgelaufenen Spielzeit sogar schon zweimal in der Bundesliga auf. Bei der Regionalliga-Reserve kam er auf 39 Einsätze, sammelte dabei zwölf Tore und fünf Vorlagen. „Mit Luca bekommen wir einen sehr talentierten Stürmer, der sowohl Tore erzielen als auch vorbereiten kann. Er wird mit Sicherheit unser Offensivspiel beleben“, freut sich FCM-Sportdirektor Otmar Schork.

Auch Cheftrainer Christian Titz ist ob des siebten Sommer-Neuzugangs voll des Lobes. „Luca ist ein sehr schneller, zielstrebiger Spieler, der aufgrund seines jungen Alters noch ein hohes Entwicklungspotenzial hat“, sagt er 50-Jährige. „Wir freuen uns, dass wir ihn für unsere Mannschaft gewinnen konnten.“