Zweite Bundesliga

FCM: Darum ist Andreas Müller vom Titz-System weiter überzeugt

Seit zwei Jahren ist der 22-jährige Mittelfeldspieler beim 1. FC Magdeburg. Unter Trainer Christian Titz ist er gesetzt. In dieser Saison läuft es noch nicht wie gewünscht. Müller erklärt, warum der Ansatz vom FCM trotzdem der richtige ist.

Von Tom Szyja Aktualisiert: 18.08.2022, 09:37
Andreas Müller vom 1. FC Magdeburg (links) im Zweikampf mit Kiels Andreas Mühling (rechts).
Andreas Müller vom 1. FC Magdeburg (links) im Zweikampf mit Kiels Andreas Mühling (rechts). Foto: IMAGO/Eibner

Magdeburg - Seit Sommer 2020 schnürt Andreas Müller die Fußballschuhe für den 1. FC Magdeburg. In der Zeit hat er Höhen und Tiefen erlebt. Bei Cheftrainer Christian Titz ist er gesetzt. Dieser hatte im Mannschaftstraining am Mittwoch dennoch etwas zu kritisieren.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.