Olympia

Doppelvierer der Frauen in Tokio ohne Medaille

Von dpa
Der Doppelvierer der Frauen kam nur als Fünfter ins Ziel.
Der Doppelvierer der Frauen kam nur als Fünfter ins Ziel. Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Tokio - Der Doppelvierer der Frauen hat bei den Olympischen Spielen in Tokio die erste Ruder-Medaille für Deutschland verpasst und überraschend nur den fünften Platz belegt.

Das Boot um die drei Olympia-Neulinge Frieda Hämmerling (Kiel), Franziska Kampmann (Waltrop) und Carlotta Nwajide (Hannover) sowie Daniela Schultze (Potsdam) brach am Mittwoch in Japan im Schlussspurt völlig ein. Den Olympiasieg sicherte sich China vor Polen und Australien.

Die Deutschen hatten lange aussichtsreich auf dem zweiten Platz gelegen, konnten diese Position aber nicht halten. Vor fünf Jahren gab es in der Bootsklasse Gold für Deutschland, von der aktuellen Besetzung war bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro niemand dabei.