Tischtennis WTT-Serie

Endspiel erreicht: Ovtcharov schlägt auch Japaner Harimoto

Marius Becker dpa

Doha (dpa) – Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov hat beim ersten Turnier der neuen WTT-Serie gleich das Endspiel erreicht.

Der frühere Weltranglisten-Erste gewann in Doha/Katar nach einem 0:2-Satzrückstand noch 4:2 gegen den 17-jährigen Japaner Tomokazu Harimoto. Finalgegner ist der zweite Jungstar des Tischtennis-Sports: der erst 19 Jahre alte Lin Yun-Ju aus Taiwan.

Ovtcharov hatte zuvor am Nachmittag im Viertelfinale den schwedischen Vize-Weltmeister Mattias Falck besiegt. Der 32-Jährige schlug den Bundesliga-Profi von Werder Bremen nach starker Leistung mit 3:2.

Die neue WTT-Serie ersetzt im Tischtennis die bisherige World Tour. Wegen der Corona-Pandemie sind bislang aber nur die beiden ersten Turniere des "Middle East Hubs" in Katar angesetzt worden. Der höher dotierte zweite Wettbewerb der Kategorie "WTT Star Contender" beginnt am Montag. Sowohl Timo Boll als auch alle Spielerinnen und Spieler aus China sind in Doha allerdings nicht dabei.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-705117/4

WTT-Homepage

Die Turniere in Katar

Spielplan und Ergebnisse

Die deutschen Topspieler