EIL

Bayern München

Salihamidzic beendet Diskussionen um Nagelsmann

Von dpa Aktualisiert: 24.09.2022, 22:47
FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic (l) stärkt Trainer Julian Nagelsmann (r) den Rücken.
FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic (l) stärkt Trainer Julian Nagelsmann (r) den Rücken. Sven Hoppe/dpa

München - Hasan Salihamidzic hat in Basta-Manier die Diskussionen um Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann nach zuletzt vier Spielen in der Fußball-Bundesliga ohne Sieg beendet.

Man habe nach der 0:1-Niederlage beim FC Augsburg sehr gut, ausführlich und vertraulich gesprochen und diskutiert, sagte der Sportvorstand der „Bild am Sonntag“. „Julian ist sehr klar. Er und sein Trainer-Team wissen genau, was zu tun ist“, sagte der 45-Jährige und stellte klar: „Vor allem weiß Julian, dass er die ganze Rückendeckung des FC Bayern hat, das muss jetzt auch nicht immer wieder betont werden.“

Der deutsche Rekordmeister hatte vor der Niederlage in Augsburg dreimal hintereinander Remis in der Bundesliga gespielt. In der Tabelle rangiert der Titelverteidiger mit fünf Punkten Rückstand auf Spitzenreiter 1. FC Union Berlin auf dem fünften Platz.

„Werden nach der Länderspielpause anders auftreten“

Salihamidzic nimmt nun die Mannschaft in die Pflicht. „Unsere Spieler haben Qualität, Mentalität und Charakter, das wollen und werden sie zeigen. Die kommenden Spiele gegen Leverkusen, Pilsen und in Dortmund sind genau die richtige Bühne dafür“, sagte der Sportvorstand. Nach der Länderspiel-Pause empfangen die Bayern am kommenden Freitag Bayer Leverkusen. Anschließend folgt am 4. Oktober (21.00 Uhr) das Champions-League-Spiel gegen Viktoria Pilsen, in dem der dritte Sieg geholt werden soll. Vier Tage darauf gastieren die Münchner bei Borussia Dortmund.

„Wir werden nach der Länderspielpause anders auftreten. Und das erwarte ich auch. Körperliche Intensität, Gier und die Bereitschaft, in jedem Spiel an die Leistungsgrenze zu stoßen, sind die Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Außerdem brauchen wir eine klar bessere, konzentrierte Chancenverwertung“, forderte Salihamidzic von den Spielern.