Das Aus im EHF-Cup tut den Handballern des SC Magdeburg immer noch weh. Aber dafür kann sich Trainer Bennet Wiegert mit seinen Jungs jetzt voll auf die Bundesliga konzentrieren und eine komplette Woche lang auf das nächste Spiel gegen Stuttgart vorbereiten.

SCM-Gegner ohne Mimi Kraus

Wiegert: „Das hat man im Handball nicht oft und deshalb genießen wir das auch.“ Um nach der anstrengenden WM beziehungsweise Vorbereitung auch richtig regenerieren zu können, hatte die Mannschaft am Donnerstag frei.

Der Trainer dagegen muss für die Spielvorbereitung jetzt Zusatzschichten einlegen. Wiegert: „Durch den Abgang von Michael Kraus kann ich die ganzen vorbereiteten Videos ja eigentlich komplett vergessen. Er war die zentrale Figur im Spiel der Stuttgarter. Da müssen wir jetzt auf andere Dinge achten.“ Schließlich soll auch im achten Bundesliga-Duell gegen die Schwaben ein Sieg her.“