Magdeburg l Endlich wieder Handball in der Getec-Arena. Mit zwei Siegen gegen GOG Svendborg kehrten der SCM so ein bisschen in den Alltag zurück. Trainer Bennet Wiegert: „Wir sind froh, dass wir uns wieder mal zeigen konnten. Dass dabei natürlich noch nicht alles wieder optimal lief, ist völlig normal."

Beim ersten Spiel am Freitagabend (33:28) waren Matthias Musche und Moritz Preuss mit jeweils fünf Toren die besten Werfer. Am Sonnabend traf Omar Ingi Magnusson (9 Tore) am besten. Da gewannen die Grün-Roten mit 31:29. 

Großes Lob an die wenigen Fans

Obwohl aufgrund der Hygienebestimmungen nur jeweils rund 200 Zuschauer in der Halle waren, mangelte es an Unterstützung nicht. „Die Fans haben so gut es ging alles gegeben", lobte Torwart Jannick Green. Auch Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt lobte: „Riesenkompliment an unsere Zuschauer. Die haben sich absolut vorbildlich verhalten und diszipliniert mitgemacht. Das ist ein wichtiges Zeichen im Hinblick auf die im Oktober beginnende Saison, um da auch wieder vor mehr Zuschauern spielen zu können".

Starten soll die Saison am 1. Oktober mit einem Heimspiel gegen den Bergischen HC. Wiegert: „Dann will ich eine heiße Mannschaft am Start haben." Und bevor der Coach im September auch am taktischen Feinschliff arbeitet, bekommen die Spieler eineinhalb Wochen frei.