Ultimate Frisbee

Round Robin in Salzwedel

Im Salzwedeler "Werner-Seelenbinder-Stadion" werden die Deutschen Meisterschaften im Ultimate Frisbee ausgetragen.

24.07.2017, 08:41

Salzwedel (tko/eb) l Am Wochenende des 29./30. Juli 2017 steht im Salzwedeler „Werner-Seelenbinder-Stadion“ ein ganz besonderes und nicht alltägliches sportliches Highlight auf der Tagesordnung. Dann nämlich gehen die Deutschen Meisterschaften im Ultimate Frisbee (2. Liga Nord, Open 2017) über die Bühne.

In der Division (Spielklasse) Open gibt es derzeit drei Bundesligen. Die 1. Liga spielt mit 16 Teams, die 2. Liga dagegen ist aufgeteilt in eine Nord- und Südstaffel mit jeweils acht Mannschaften, und die 3. Liga ebenfalls, so dass durchaus ein vernünftiger Spielbetrieb gewährlistet ist.

In der 2. Liga wird im Spielsystem „Round Robin“ (Jeder gegen Jeden) gespielt. Danach stehen die Platzierungsspiele (Viertel-, Halb- und Finale) an. Am ersten Saisonwochenende in Salzwedel wird es nur „Round Robin“ geben. Die Platzierungsspiele folgen dann am zweiten Wochenende. Die besten zwei Teams steigen in die 1. Bundesliga auf, die zwei schwächsten Teams in die 3. Liga ab.

Teilnehmende Mannschaften in Salzwedel sind: Bremen, Hannover, zwei Mannschaften aus Berlin, eine Spielgemeinschaft bestehend aus Dresden und Leipzig, Potsdam, Kiel und Osnabrück.

Die Favoriten kommen eindeutig aus Bremen und Osnabrück. Bremen hat im letzten Jahr nur knapp den Einzug in die 1. Bundesliga verpasst, und Osnabrück hat ein junges und dynamisches Team mit vielen Juniorennationalspielern zu bieten. So wird ein spannender Kampf erwartet. Die Spiele finden sonnabends und sonntags jeweils ab 9 Uhr im Seelenbinder-Stadion statt.