Fußballbegeisterte können sich morgen um 15 Uhr auf einen besonderen Leckerbissen freuen. Der Burger BC 08 (3.) empfängt den Schönebecker SC (2.) zum Spitzenspiel. Damit nicht genug: Die Gäste sorgen durch zwei spektakuläre Transfers vorab für viel Exotik in der Landesliga.

Burg l Zugegeben, viel Zeit bleibt Steffen Hausschild nicht, um sein Portugiesisch aufzupolieren. Doch vielleicht überrascht der Stadionsprecher morgen im BBC 08-Parkstadion mit einer zweisprachigen Begrüßung. "Bem-vindo", bedeutet jedenfalls "herzlich willkommen".

Mit den Elbestädtern reist nämlich jede Menge Exotik in die Stadt der Türme. Beim 1:0-Auswärtssieg gegen Einheit Wernigerode feierten am Mittwoch mit Carlos Rodrigo De Oliveira und Luiz Adriano De Oliveira zwei Brasilianer ihren Einstand beim SSC - für die Landesliga ein ziemlich einmaliger Vorgang. Ursprünglich wollten die "Grünen" mit zwei polnischen Neuzugängen den Saisonendspurt angehen. Da es aber Probleme mit der Spielgenehmigung gab und "unsere Personalsituation angespannt" ist, wie SSC-Trainer René Kausmann sagt, ging der Verein auf das bis zum 30. Juni begrenzte Angebot eines Spielervermittlers ein.

Auch für BBC-Trainer Hartmut Müller war die Nachricht aus dem gegnerischen Lager bis gestern neu. Doch unterfüttert sie auch dessen These: "Der Druck liegt nicht bei uns, sondern beim SSC." Es scheint, dass nach dreimaligem Scheitern der Aufstieg in die Verbandsliga erzwungen werden soll. Ein Sieg morgen gilt bei zwei Punkten Rückstand zum SV Irxleben zwar noch nicht als Pflicht, wohl aber als ein erster wichtiger Schritt.

Wesentlich entspannter wirken dagegen die Burger Absichten für die Partie. "Ziel ist es, unseren Zuschauern ein ordentliches Spiel zu bieten und unsere guten Leistungen aus den bisherigen Heimspielen zu bestätigen", formuliert Müller. Seiner Ansicht nach stehen die Chancen gut, dass den Zuschauern ein attraktives Duell geliefert wird. "Man muss sehen, wie sich das Spiel entwickelt. Aber beide Mannschaften haben eine Menge spielerisches und taktisches Potenzial." Wem dies noch nicht als Anreiz genügt: Vergleichbare Akteure wie die beiden De Olivieras sind bis Saisonende nicht mehr von den BBC-Gästeteams zu erwarten.

Es fehlen: Sandro Becker (Aufbautraining), Kevin Schulz (Beruf) - Petr Elias (Obeschenkelzerrung), Thomas Ritzmann, Philipp Bläsing (beide langzeitverletzt), Mario Hosenthien (gesperrt), Kevin Lindner (Beruf), Enrico Palm (fraglich, Beruf); SR: Sven Schottenhamel (Arendsee), Michael Müller, Elfi Schwander; Hinspiel: 2:4