Burg (bhe). Das erstmalig vom Landesverband Kegeln/Bowling landesweit initiierte und vom Burger Kegelclub (Jerichower Land) als einziger Veranstalter in der Bahnart Bohle-Kegeln durchgeführte Familienkegeln wurde am Sonnabend von insgesamt neun Paaren mit großer Freude und viel Spaß durchgeführt. So starteten sowohl Opa und Enkel, als auch Papa und Sohn sowie Geschwister und Erwachsene, die mit dem Handicap der kleineren Kinderkugeln spielen mussten, um die Chancengleichheit zu wahren.

Dadurch wurde die jüngste Teilnehmerin Maya Müller mit nicht einmal fünf Jahren nicht die Letztplatzierte an diesem Tag und erhielt zur Siegerehrung eine Urkunde und einen kleinen Sachpreis. Als Sieger konnten das Paar Felix Voigt und sein Opa Norbert Schütze jeweils Glaspokale des Landesverbandes entgegennehmen. Der Vorsitzende des Kreiskegelvereins Jerichower Land, Jochen Neubauer, ließ es sich nicht nehmen, an der Veranstaltung teilzunehmen und die Siegerehrung durchzuführen.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß an diesem Tag und der eine oder andere Jugendliche deutete an, sich auch mal zum Probetraining beim Burger KC sehen zu lassen. Sie waren sich einig, dass dieses Angebot des Landesverbandes auch im Jahr 2011 gern wieder ausgerichtet, und dann vielleicht mit noch mehr Startern angenommen wird.

1. Felix Vogt/Norbert Schütze499 Holz 2. Michael Alicke/Holger Alicke476 Holz 3. Nils Böhning/Andreas Helm462 Holz 4. Otto Malter/Ralf Malter444 Holz 5. Michél Donath/Dominik Wilde441 Holz 6. Markus Haubenreißer/Peter Müller436 Holz 7. Margit Müller/Maya Müller418 Holz 8. Ricco Koppatz/Ingo Koppatz412 Holz 9. Katharina Alicke/Gabi Alicke405 Holz