Weitere Bewährungschance für die Volleyballer des Burger VC: Am Sonnabend um 18 Uhr empfängt der Landesoberligist den Liganeuling Post SV Stendal. Mit einem Sieg soll vor der Weihnachtspause der fünfte Platz abgesichert werden.

Burg (rgä/okr). Trotz der knappen 2:3-Niederlage am vergangenen Wochenende bei Fortuna Ballenstedt versuchten die Burger Spieler, das Positive mitzunehmen. Positiv war die Leistung in den ersten beiden Sätzen, als die Fehlerquote fast gen null tendierte. Diese Leistung und vor allem das mannschaftlich geschlossene Auftreten sollten auch diesmal der Garant für einen Sieg sein.

"Wir haben gut gearbeitet", blickte Alexander Behr auf die jüngsten Trainingstage zurück. Während es draußen immer kälter wird, schwitzten die Burger Akteure in der Sporthalle. Vor allem in den Elementen Aufschlag, Block und Feldabwehr wurde geackert. Der erste Kontakt im Spiel, nämlich die Annahme der gegnerischen Aufschläge, muss gut funktionieren.

Mit dem Post SV Stendal erwartet der BVC morgen eine schlagfertige Truppe. Zwar belegt der Aufsteiger derzeit den zehnten und letzten Platz, trat aber zuletzt immer couragierter auf. "Wir können die Spielstärke der Stendaler schwer einschätzen", erklärte Trainerin Jessyka Postolla. Und darin liegt auch die Gefahr, den Gegner aufgrund seiner Unerfahrenheit zu unterschätzen. "Stendal ist für uns ein unbekannter Gegner, der jeden Punkt braucht und als Aufsteiger nichts zu verlieren hat. Er kann dadurch frei aufspielen", warnte auch Mannschaftskapitän Dirk Hagendorf. Dennoch ist sich Alexander Behr sicher: "Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren. Und da wir zuletzt auswärts uns Selbstvertrauen geholt haben, können wir mit breiter Brust auftreten."

Jedoch stehen hinter einigen angeschlagenen Burger Spielern noch Fragezeichen. Ob sie dabei sind, entscheidet sich erst am Spieltag.

Für die treuen Burger Fans hat sich der Verein als Dank für ihr ständiges Kommen und für ihre stimmgewaltige Unterstützung die Liveband "Fair-spielt" eingeladen. Sie wird vor, während und nach dem Match für musikalische Umrahmung einer hoffentlich erfolgreichen Partie sorgen.