Burg (ela). Im Rahmen der 20-jährigen Partnerschaft mit der Stadt Gummersbach weilten am vergangenen Wochenende acht Badmintonspieler aus der oberbergischen Kreisstadt in Burg. Auf Einladung von Badminton Burg nahmen sie an einem Schleifchen-Mannschaftsturnier teil, welches in der Sporthalle des Burger BC 08 ausgetragen wurde.

Beide Vereine pflegen diese Partnerschaftsbeziehung seit 1997 mit regelmäßigen Wettkämpfen in Burg und Gummersbach. Auch diesmal wurde beim Mannschaftsturnier wieder verbissen um jeden Ball gekämpft, wollten doch beide Mannschaften den Pokal mit nach Hause nehmen. Nach insgesamt zehn Runden à zehn Minuten Spielzeit wurden am Nachmittag die Sieger gekürt.

Die Einzelwertung bei den Damen gewann Sabine Renneberg vor Anett Kirchhof und Kerstin Schacht. Die Plätze vier bis sechs belegten hier Katrin Roloff, Sabina Bhatti und Viola Wald. Bei den Herren gewann die Einzelwertung Matthias Tippelt vor Uwe Ruth und Michael Krantz. In der Reihenfolge Uwe Giesecke, Volker Schink, Matthias Neudecker, Peter Fuchs und Carsten Rachler wurden die Plätze vier bis acht belegt. Die Mannschaftswertung gewann Badminton Burg.

Am Abend wurde gemeinsam in der Stadthalle gefeiert, wo die Partnerschaftsverträge mit Gummersbach und La Roche-sur-Yon neu unterzeichnet wurden. Beide Vereine sind sich einig, auch 2011 wieder gemeinsame sportliche Aktivitäten in Gummersbach und Burg zu veranstalten.