Genthin (kga). Der FSV Borussia Genthin veranstaltete am Sonntag sein ersten Hallen-Fußballturnier für E-Jugendmannschaften in der Sporthalle Berliner Chaussee. Mit sieben Teams war das Turnier um den "Lau-Fischer-Cup" wieder gut besetzt.

Unter Leitung der Schiedsrichter Karl-Heinz Hause (TSV Brettin/Roßdorf) und Nachwuchsschiedsrichter Paul Tautenhahn (Borussia Genthin) wurde den Zuschauern schon recht guter Hallenfußball geboten.

Im Modus Jeder gegen Jeden hatte am Ende der 1. FC Lok Stendal knapp mit einem Punkt Vorsprung vor der ersten Mannschaft des Veranstalters die Nase vorn.

Die Borussen stellten für das Turnier zwei Teams. Nachdem die Erste das Auftaktmatch gegen die Zweite mit 5:0 gewonnen hatte (Tore Florian Jänecke 2, Dustin Wende, Paul Fliß., Martin Schattmann), folgte ein 2:0-Erfolg gegen TuS Wahrburg (Jänecke, Jonas Derz). Der nächste Gegner hieß FC Deetz (Land Brandenburg). Tore von Jänecke, Wende und Schattmann brachten einen 3:1-Sieg. Torreich endete die Partie gegen die SpG. Schönhausen/Klietz, die die Borussen nach Treffern von Jänecke (2), Derz, Fliß, Wende und Andre Köppe mit 6:1 für sich entschied. Auch der Post SV Stendal musste mit 1:5 die Überlegenheit der Genthiner anerkennen (Derz 4, Fliß).

Im alles entscheidenden letzten Turnierspiel mussten die Borussen trotz größerer Torchancen gegen Stendal eine 1:2-Niederlage einstecken und vergaben damit die Chance auf den Turniersieg.

Die zweite Mannschaft hatte es in dem starken Feld schwerer. Nach der Auftaktniederlage folgte ein respektables 0:1 gegen Lok Stendal, ein 1:2 gegen die SpG. Schönhausen/Klietz (Tor Justin Witte). Danach blieben die Borussen mit 2:0 gegen den Post SV Stendal siegreich (Erik Tautenhahn, Pascal Roth). Im Anschluss mussten sie sich TuS Wahburg 0:3 geschlagen geben. Und auch gegen den FC Deetz fehlte ihnen etwas das Glück (1:2, Tor Roth). Damit belegten die Borussen den sechsten Platz.

Der FSV Borussia Genthin bedankte sich bei den Sponsoren des Turniers, Elektro Nord" Lau und bei Gerhard Fischer "Rohr- und Kanalreinigung", herzlich für die Unterstützung.

FSV Borussia Genthin I: Muschert – Schattmann, Köppe, Fliß, Wende, Jänecke, Derz

FSV Borussia Genthin II: Grunert – Pietrzak, Tautenhahn, Witte, Roth, Koch, Kipping

Endstand

1. 1. FC Lok Stendal68:316 2. FSV Borussia Genthin622:515 3. TuS Wahrburg612:510 4. SpG Schönhausen/Klietz611:149 5. FC Deetz66:87 6. FSV Borussia Genthin II64:133 7. Post SV Stendal66:151