Burg l Auch wenn die Hinrunde in der Fußball-Verbandsliga mit einer Niederlage endete, so sorgte das zurückliegende Wochenende für Begeisterung in den Reihen der C-Junioren des Burger BC.

Das Matthias-Pape-Gedächtnisturnier ist deutschlandweit als eines der renommiertesten Jugendfußballturniere bekannt. Jedes Jahr steigen die Anfragen hochkarätiger Vereine, die ebenfalls teilnehmen möchten. Scouts aus Deutschland sowie großer europäischer Mannschaften wie Chelsea FC oder Manchester United sind vor Ort und suchen das Juwel der Zukunft. Heutige Stars wie Toni Kroos, Marco Reus oder Leroy Sané nahmen einst als Nachwuchstalente mit ihren Teams am Pape-Cup teil. Dieser erlebt am ersten Januar-Wochenende seine 18. Auflage.

Mittendrin im illustren Starterfeld mit insgesamt 20 Teams wie Borussia Dortmund, Schalke 04, Hertha BSC oder Tottenham Hotspur: die C-Jugend des BBC. „Wir freuen uns natürlich riesig, dass wir nach 2018 nun wiederholt die Qualifikation für dieses Turnier geschafft haben“, strahlte Trainer Jens Strübing.

Dabei stand die Qualifikation beim Vorausscheid am Sonnabend bis zuletzt auf Messers Schneide. In einem spannenden Turnier setzte sich der BBC trotz unglücklicher 3:4-Niederlage gegen Haldensleben am Ende als Gruppenerster durch, profitierte dabei von der Schützenhilfe des SV 09 Staßfurt, der den Haldensleber SC im letzten Gruppenspiel 2:1 besiegte und somit Jubelstürme beim BBC auslöste.

Da war die 0:1-Puktspielniederlage tags darauf gegen den Halleschen FC verschmerzbar. Zumal Strübings Team gegen den Verbandsliga-Spitzenreiter eine couragierte Leistung bot. Überhaupt kann der BBC-Trainer mit dem Verlauf der ersten Halbserie voll und ganz zufrieden sein, schließlich spielt seine Mannschaft in der neuen eingleisigen Verbandsliga eine achtbare Rolle, rangiert zur Halbserie mit 24 Punkten auf Platz fünf. „Das ist wirklich eine Top-Platzierung, denn diese Liga hat eine hohe Qualität“, stellt Strübing klar und fiebert nun gemeinsam mit seinen Jungs dem ersten Jahreshöhepunkt unterm Hallendach entgegen.

 

U15 Qualifikationsturnier zum 18. Matthias-Pape-Gedächtnisturnier

Gruppe Regional

1. FC Lok Stendal – Burger BC 1:3

SV 09 Staßfurt – VfB Germania Halberstadt 0:3

1. FC Lok Stendal – Haldensleber SC1:2

Burger BC – SV 09 Staßfurt3:0

1. FC Lok Stendal – VfB Germania Halberstadt1:6

Burger BC – Haldensleber SC3:4

1. FC Lok Stendal – SV 09 Staßfurt1:2

VfB Germania Halberstadt – Haldensleber SC1:1

Burger BC – VfB Germania Halberstadt5:1

SV 09 Staßfurt – Haldensleber SC2:1

1. Burger BC 08 4 14: 6 9

2. VfB Germania Halberstadt 4 11: 7 7

3. Haldensleber SC 4 8: 7 7

4. SV 09 Staßfurt 4 4: 8 6

5. 1. FC Lok Stendal 4 4: 13 0