Halle l Wenn sich eine Mannschaft in einer Saison zum jeweiligen Rückspiel aufmacht, wird in der Vorbereitung dazu nicht selten das bereits absolvierte Hinspiel zurate gezogen. Doch dies wird der Biederitzer Trainer Enrico Sonntag vor dem Gastspiel am Sonnabend (Anwurf 16 Uhr) an der Saale bei der Zweiten des USV Halle tunlichst sein lassen. „Der kommende Gegner hat von den letzten Resultaten her den Abstiegskampf wohl am meisten verinnerlicht. Das 30:16 verbunden mit einem gefühlten Klassenunterschied sind daher ganz ganz weit weg“, erinnert sich der SVE-Coach noch an das mehr als einseitige erste Aufeinandertreffen im November des zurückliegenen Jahres.

USV zuletzt erfolgreich

Gerade vor heimischer Kulisse ließ der USV zuletzt aufhorchen. So konnten am vergangenen Wochenende zwei eminent wichtige Zähler beim 29:26 gegen Schönebeck eingefahren werden und auch das direkte Duell gegen den Abstiegskandidaten Post Magdeburg ging unlängst mit 25:21 an die Hallenser. Zudem gab es beachtliche Teilerfolge gegen den BSV 93 Magdeburg und beim ambitionierten SV in Langenweddingen. Nach dem Gastspiel der Biederitzer in Halle geht es für die USV-Handballer noch nach Radis und daheim gegen den HSV Magdeburg.

Vier Zähler sind das Ziel

Dass sich im Abstiegskampf befindliche Teams durchaus zu wehren wissen, haben die Biederitzer bereits am vergangenen Wochenende erfahren müssen. So lieferte der Gast aus Wittenberg/Jessen wie so oft in dieser Spielzeit eine gute Halbzeit ab (16:12), musste sich dann aber den spät formverbesserten SVE-Schützlingen noch mit 25:28 geschlagen geben. Ohne die Leistung des HBC schlechtreden zu wollen, sprach SVE-Coach Enrico Sonntag nach der Begegnung von den wohl schwächsten dreißig Minuten der bisherigen Saison.

Die Biederitzer selbst haben sich für die verbliebenen drei Partien mindestens noch vier Zähler auf die Fahnen geschrieben. Nach dem Gastspiel an der Saale geht es zum HSV nach Magdeburg, ehe am letzten Spieltag die Reserve des Dessau/Rosslauer HV 06 in der Ehlehalle gastiert. „Vielleicht können wir in der Tabelle noch ein wenig klettern. Dafür müssen wir aber aus Halle etwas mitnehmen“, gibt Sonntag das Tagesziel klar vor.