Tennis l Salzwedel (tko/eb) Gesäuberte Gehwege, neu angelegte Blumenrabatten und natürlich frische Sandbeläge: Das sind die Ergebnisse des Arbeitseinsatzes des TC Salzwedel am vergangenen Wochenende. Etwa 70 Mitglieder brachten von Donnerstag bis Sonntag die Anlage am Dämmchenweg wieder in Schuss, damit die Saison endlich beginnen kann. "Das Wetter hat uns einen großen Strich durch die Rechnung gemacht, eigentlich wollen wir schon längst fertig sein", stellte Christian Kausch, Vorsitzender des TC Salzwedel fest. Umso erfreulicher zeigte sich der neue Vereinschef, dass so viele Kinder, Frauen und Männer mit anpackten.

So verteilten sich die anfallenden Aufgaben gut auf jung und alt. Während die Mädchen und Jungen aus der Jugendgruppe die Blumenrabatten bepflanzten oder die Gehwege säuberten, erledigten die Frauen Aufräumarbeiten, schabten Moos vom Platz und fegten den alten Sandbelag ab. Die Männer erledigten dagegen die körperlich schweren Aufgaben und füllten die Plätze wieder mit dem neuen Sand auf.

Für alle Helfer gab es natürlich auch eine Stärkung zur Mittagszeit. Bei Bratwurst, Kaffee und Kuchen plauderte man nebenbei über die bevorstehenden Restarbeiten. So sollen als nächstes die vergilbten Bänke neu gestrichen werden. "Das wollen wir diesmal etwas farbenfroher gestalten. In einem freundlichen Grün mit Tennismotiven", erklärte Heike Herrmann. Dazu wollen sich die Frauen im Laufe der Woche treffen.

"Die Plätze werden in zwei Wochen bespielbar sein", meinte Christian Kausch. Genauere Informationen werden zeitnah gegeben. Somit würden die ersten Punktspiele am 27. April 2013 doch auf der Anlage stattfinden können. Einen Tag später ist dann die offizielle Saisoneröffnung mit dem Schleifchenturnier geplant.