Mieste l Die F-Junioren des FSV Eiche Mieste stehen im Halbfinale des Kreispokals. Am Sonntag trafen die Miester im Viertelfinale auf den SV Eintracht Salzwedel I und setzten sich auf eigenem Platz ohne Probleme mit 3:0 (2:0) durch.

Dabei ließen die Platzherren von Beginn an keine Zweifel darüber aufkommen, wer am Ende das Feld als Sieger verlassen würde. So dauerte es auch nicht lange, bis die Miester das erste Mal gefährlich vor dem Salzwedeler Tor auftauchten. Nils Fäsche setzte sich auf der linken Seite gut durch und brachte den Ball flach vor das Tor. Dort lauerte bereits Felix Hoffmann, der das Leder jedoch am Kasten vorbei schob (9.). Nur zwei Minuten später machten es die Platzherren allerdings besser. Wieder war Fäsche der Ausgangspunkt. Der Miester Mittelfeld-Motor bediente den mitgelaufenen Tim Itterheim, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ und den FSV mit 1:0 in Führung schoss. Anschließend blieben die Miester in der Vorwärtsbewegung und setzten die Salzwedeler, die kaum zur Entfaltung kamen, weiter unter Druck. Nachdem Mick Verter in der 13. Minute noch am Eintracht-Schlussmann scheiterte, konnten die Gastgeber nur vier Minuten später erneut jubeln. Nach einer Ecke von Itterheim war Verter zur Stelle und traf zum 2:0. Noch vor der Pause hätten Nils Fäsche (18.) und Mick Verter (20.) weitere Treffer erzielen können. Von den Gästen aus der Jeetzestadt war offensiv hingegen nur wenig zu sehen, denn die Salzwedeler hatten in der Abwehr alle Hände voll zu tun.

Nach dem Seitenwechsel sollte dann schnell die Entscheidung fallen. Nach einem Eckball, der von Tim Itterheim vor das SVE-Gehäuse gebracht wurde, kam Felix Hoffmann an den Ball und traf zum viel umjubelten 3:0-Endstand.

FSV Eiche Mieste: Finn-Deven Bachem - Nick Kummert, Luca Riede, Nils Fäsche, Mick Verter, Tim Itterheim, Johann Claus, Felix Hoffmann (Lucas Paudler).

SV Eintracht Salzwedel I: Odin Groth - Yannick Kagels, Felix Fehse, Bjarne Büttrich, Vincent Merkel, Hannes Fehse, Darius Unrath, Niclas Thobe (Sammy Schütze, Maximilian Röder).

Torfolge: 1:0 Tim Itterheim (11.), 2:0 Mick Verter (17.), 3:0 Felix Hoffmann (24.).

SR: Andreas Jäckel (Mieste).