Gardelegen l Klar und deutlich mit 7:0 (3:0) haben die C-Kicker des SV Eintracht Salzwedel das Verbandsligaderby beim SSV 80 Gardelegen gewonnen und sich vorerst auf Platz drei der Tabelle geschoben.

Die Männer des Spiels waren ohne Frage Finn Ole Krietsch, der immer wieder im Mittelfeld klug Regie führte, gefährliche Angriffe einleitete und auch selbst zweimal traf, und nicht zuletzt auch der vierfache Torschütze Louis Licht.

Ersatzgeschwächter SSV Gardelegen

Während Krietsch schon nach fünf Minuten den Torreigen eröffnete, sorgte Licht mit einem Doppelpack für das 3:0 zur Pause gegen ersatzgeschwächte Gardelegener.

Nach dem Wechsel legten die Salzwedel erneut durch Krietsch und zweimal Licht innerhalb von nur vier Minuten (52. bis 56.) zum 6:0 nach und entschieden damit die Partie. Das 7:0 erzielte dann noch Sascha Ohmenzetter.

Torfolge: 0:1 Finn Ole Krietsch (5.), 0:2, 0:3 Louis Licht (17., 29.), 0:4 Finn Ole Krietsch (52.), 0:5, 0:6 Louis Licht (54., 56.), 0:7 Sascha Ohmenzetter (68.).

SSV 80 Gardelegen: Schulze - Stern, Haak, Y. Morina, R. Morina, Helmuth, Verter, J. Arndt, Schilling, M. Arndt (Kollmeier).

SV Eintracht Salzwedel: Le Minh - Meineke, Wagner, Müller, Lemke, Gose, Homeyer, Tarras, Holtermann, Licht, Krietsch (Grabowski, Ohmenzetter).