Bremen (iti/mak) l Rund 1000 Teilnehmer nahmen am Sonntag an der zweiten Auflage des Bremer City-Triathlons teil - mit dabei: Norman Tiesler vom Triathlonteam Ferchland. Der 26-Jährige präsentierte sich knapp drei Wochen vor seinem Start bei den Altersklassen-Weltmeisterschaften in London bereits in starker Verfassung und wurde Zweiter in der AK 25 bis 30.

Die Großveranstaltung in der Überseestadt lockte trotz anhaltender Regenschauer auch in diesem Jahr zahlreiche Zuschauer an die Wettkampfstrecke. Dreh- und Angelpunkt in allen drei Disziplinen (Sprint, Olympisch, Staffel) war der Europahafen. Geschwommen wurde im Hafenbecken, während die Radstrecke in Richtung Waterfront verlief. Die abschließende Laufstrecke führte die Starter entlang der Weserpromenade "Schlachte". Aufgrund der attraktiven Streckenführung gehört der Wettkampf in Bremen zu den schönsten Triathlonveranstaltungen Deutschlands.

Tiesler musste am Ende lediglich Eike-Christian Schwartz vom Triathlon-Bundesligateam Witten den Vortritt lassen. Bereits nach den absolvierten 500 Metern im Überseehafen hatte sich zusammen mit Tiesler, der knapp acht Minuten benötigte, eine 14-köpfige Führungsgruppe gebildet. Als Gesamtsechster stieg der Ferchländer bei böigem Wind auf sein Rad und absolvierte die 20 Kilometer in 32:06 Minuten. Den abschließenden Lauf über fünf Kilometer meisterte Tiesler in 20:06 Minuten. Am Ende landete der 26-Jährige auf Gesamtrang sieben. Über die Sprintdistanz waren insgesamt 237 Athleten gestartet.