Die tollkühnen Kinder, in ihren fliegenden Kisten den Berg hinab - so ähnlich ging es zu, als in Blankenburg die Schulmeisterschaft im Rennrodeln ausgetragen wurde.

Blankenburg l Bei sonnigem Herbstwetter fand die erste Schulmeisterschaft der Grundschulen des Landkreises Harz statt. Austragungsort war die Zufahrtsstraße zur Burg und Festung Regenstein in Blankenburg.

Auf die Ausschreibungen, die bereits im Juli an die Schulen versandt wurden und Veröffentlichungen in der örtlichen Tagespresse meldeten sich die Grundschulen "Am Regenstein" aus Blankenburg und "An der Teufelsmauer" Timmenrode mit jeweils zwei Teams.

Mit den sogenannten "Tausendfüsslern" musste jedes Team drei Mal eine Strecke von rund 50 Meter bewältigen. Dabei ging es wie bei richtigen Wettkampfbedingungen zu. Die Organisatoren hatten sich zur Überraschung auch etwas Besonderes ausgedacht. Jedes Teammitglied durfte eine originale Weltcup-Startnummer der internationalen Austragungsorte tragen. Einige davon trug auch die Olympiasiegerin, dreimalige Weltmeisterin und vierfache Gesamtweltcupgewinnerin Tatjana Hüfner in der vergangenen Saison.

Bei der Wertung wurden die vier schlechtesten Zeiten einer jeden Mannschaft gestrichen.

Der Sieg ging an die Mannschaft "Winterberg" aus der Grundschule "An der Teufelsmauer" aus Timmenrode. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft "Cesana" ebenfalls aus der Grundschule Timmenrode. Über den dritten und vierten Platz freuten sich die Mannschaften "Calgary" und "Sigulda" aus der Grundschule" Am Regenstein".

Zum Schluss des Wettstreits waren sich alle Teilnehmer einig, dass die Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht hat und auch im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden sollte.