Große Ehre für den Harzer Schwimmverein 2002 Wernigerode: Die Harzer belegten mit ihrem Projekt "Fettkillerkurse" den vierten Rang beim Landesausscheid "Sterne des Sports" der Volks- und Raiffeisenbanken.

Wernigerode l Insgesamt hatten sich mehr als 110 Vereine bis Ende September beworben. Die Jury, bestehend aus Sportlern, Vertretern des Landessportbundes sowie Sportjournalisten aus Fernsehen und Hörfunk, hatten alle eingesendeten Projekte zu bewerten. Insbesondere die Kriterien lokale Bedeutung, Nachhaltigkeit und gesellschaftliche Relevanz standen bei der Beurteilung im Vordergrund.

Der Gewinner des "Silbernen Stern des Sports" in Sachsen-Anhalt heißt avendi Team. Der Sportverein wird für sein Projekt Run Roll - Staffel für Toleranz ausgezeichnet. Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport in Sachsen-Anhalt, übergab den mit 2500 Euro dotierten Preis an den Sportverein. Andreas Silbersack, Präsident des LandesSportBundes Sachsen-Anhalt, dankte als Wettbewerbs-Partner allen Teilnehmern für ihren Einsatz. "Sportvereine leben das Ehrenamt in ihren Städten und Gemeinden und tragen, man sieht es an den eingereichten Projekten, vielfältig und kreativ dazu bei, gesellschaftliche Lücken zu schließen." Er unterstrich, dass es nicht leicht sei, nur ein Projekt auszeichnen zu können: "Die Vielfalt war riesig und das Engagement der Vereine einfach toll. Wir gratulieren allen Teilnehmern, denn sie alle sind im wahrsten Sinne des Wortes die Gewinner der Herzen."

Fünf weitere Sportvereine landeten auf den Plätzen und nahmen ihre Silbernen Sterne sowie die Preisgelder in Höhe von 1500, 1000 und dreimal 500 Euro entgegen. Unter ihnen auch der Harzer Schwimmverein 2002 Wernigerode, der sich beim Regionalausscheid der Vereinigten Volksbank für Halberstadt, Wernigerode und Bad Harzburg mit seinem Projekt "Fettkillerkurse" für Kinder und Jugendlich als Sieger behauptet hatte. Der Wettbewerb für die Harzregion hatte in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Fußballprofi Nils Petersen gestanden und mit insgesamt 24 Projekten eine neue Rekordteilnahme verzeichnen können.