Schwanebeck |  Landesklasse-Absteiger SV Blau-Weiß Schwanebeck hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Vor eigenem Publikum, allerdings auf dem Rasenplatz in Groß Quenstedt, setzten sich die Blau-Weißen im diese Saison einzig möglichen Halberstädter Altkreis-Derby gegen den Hessener SV mit 3:2 durch.

Rund 20 Minuten waren gespielt, da trat Nils Dannhauer nach einem Foulspiel zum folgenden Strafstoß an und verwandelte zur 1:0-Führung. Weitere 20 Minuten später legte Dries Barner mit dem zweiten Schwanebecker Treffer nach. Hessen hatte danach in Person von Mathias Wascher zumindest eine erste Antwort parat und weckte mit dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause berechtigte Hoffnungen.

Drei frische Kräfte kommen

Hessens Trainer Andreas Weiß wollte hier etwas mitnehmen, wechselte im zweiten Durchgang drei frische Kräfte ein. Mit dem 2:2 durch Kevin Meser in der 82. Minute deutete sich in der Tat ein Teilerfolg der Hessener an. Dagegen hatte aber Philipp Reichardt etwas, denn nur zwei Minuten nach dem Ausgleich brachte er mit seinem Tor die Blau-Weißen wieder in Front. Das war gleichzeitig der Endstand.

Tore

1:0 Nils Dannhauer (18./Elfmeter), 2:0 Dries Barner (40.), 2:1 Mathias Wascher (44.), 2:2 Kevin Meser (82.), 3:2 Philipp Reichardt (84.)