Halberstadt l Im Auswärtsspiel beim Aufsteiger aus Harzgerode gewann die C2-Jugend des VfB Germania Halberstadt ihr zweites Spiel nacheinander mit 5:1 Toren.

Alle Tore gehen auf das Konto von Paul Zahn, der jetzt bereits 16 Tore in der Liga erzielt hat.

Zahn schießt alle fünf Treffer

Das Spiel begann auf schwer bespielbarem Untergrund etwas schleppend. Ein leichtes Übergewicht der Germanen zeichnete sich jedoch schnell ab. Aber auch die Heimelf war nicht chancenlos und versuchte ihr Glück mit langen Bällen in die Spitze. In der zehnten Minute erlöste dann Paul Zahn das erste Mal seine Farben und konterte zum 1:0.

Kurze Zeit später erhöhte er per Fernschuss auf 2:0. Vorausgegangen war eine schöne Kombination über rechts, in Kombination mit Sellimi und Fasshauer, der dann den Pass auf Zahn spielte.

Dann begann eine Phase, in der die Heimelf immer wieder mit langen Bällen zu guten Chancen kamen. Die Defensivreihe der Halberstädter sah oft nicht gut aus. In dieser Phase hatten die Germanen mit Luca Staat im Tor einen aufmerksamen Keeper, der einige brenzlige Situationen entschärfte.

Harzgerode bietet Paroli

Am Gegentor war er chancenlos. Obwohl in der Defensive in Überzahl ließen sich die Germanen zu leicht ausspielen. So kam Harzgerode zum 1:2. Wenig später stellte Zahn jedoch den alten Abstand wieder her.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Platzherren die erste Chance, doch ab da übernahm der Gast das Spiel komplett. Die Vorgaben des Trainers wurden umgesetzt, die Defensive stand sicherer und die Spitzen wurden effektiver eingesetzt. Dabei machte Paul Zahn weitere zwei Tore zum Endstand von 1:5.

Statistik

VfB Germania Halberstadt: Staat, Reese, Faßhauer, F. Genschmar, J. Genschmar, Theile, Miehl, Zahn, Sellimi (60. Quaiser), Conrad (32. Wiedenbein), Fleischer.

Torfolge: 0:1, 0:2 Zahn (1., 12.), 1:2 Hartmann (25.), 1:3, 1:4, 1:5 Zahn (26., 39., 67.)