Halberstadt (fbo/nsc) l Am Sonnabend hat die weibliche Jugend B des HT 1861 Halberstadt in heimischer Halle den Barleber HC sehr deutlich besiegt.

Die Halberstädter Mannschaft, die personell knapp besetzt war (Verletzung und Praktika), wollte an die gute Leistung aus der Vorwoche anschließen. Es mussten innerhalb der Mannschaft Umbesetzungen vorgenommen werden und man war sich nicht sicher, ob diese auch den erhofften Erfolg bringen würden. Jasmin Mende spielte wieder auf der Halbposition und Nina Deutschmann rutschte auf die Kreisposition. Zusätzlich verstärkte Lena Möller aus der weiblichen Jugend C die Mannschaft.

Über ein konzentriertes Deckungsverhalten erspielten sich die Mädchen vom HT die nötige Sicherheit, um auch im Angriff über ein gut vorgetragenes Spiel die Tore zu werfen. So kam der HT über 5:3, 10:5 zu einer sicheren 15:7-Halbzeitführung.

In der zweiten Hälfte schloss die Mannschaft nahtlos an die Leistung der ersten an und über 17:8 und 27:11 landete der HT 1861 einen ungefährdeten 33:13-Sieg.

Dieser deutliche Erfolg war auch den Spielerinnen zu verdanken, die sich auf einer für sie neuen Position zurechtfinden mussten. Jasmin Mende traf sechsmal ins Tor, Nina Deutschmann achtmal und auch Lena Möller trug sich zweimal in die Torschützenliste ein.

Trainerin Ljuba Kolomjets war mit der gezeigten Leistung der Mannschaft zufrieden und will nun mit ihrer Sieben an den zukünftigen Aufgaben arbeiten.

HT 1861 Halberstadt: Pust, Hentrich - Taraks (3), Schulze (10), Seiler, Möller (2), Deutschmann (8), Heyroth (1), Rieche (3), Mende (6).