Halberstadt l 54 Mitglieder der Abteilung Wandern des MSV Eintracht Halberstadt fuhren mit dem Bus oder Pkw nach Mahndorf, um den Nachmittag auf dem Gut der Familie von Löbbecke zu verbringen.

Bei der Ankunft sorgten über 30 in der Luft kreisende Milane für Aufsehen – ein gutes Zeichen für intakte Natur.

Wanderfreunde treffen sich im Gutscafé

In dem im ehemaligen Werkstattgebäude erst im Mai 2018 eröffneten neuen „Gutscafé“ fanden sich die Teilnehmer in gemütlicher Runde zu Kaffee und Kuchen ein.

Zusätzlich bekamen sie einen von einigen Wanderfreundinnen gebastelten Lebkuchen-Schneemann.

Anschließend gab Nikolaus von Löbbecke bei einem Rundgang interessante Informationen über den traditionsreichen Familienlandsitz mit seinen historischen Gebäudekomplexen vom Ende des 19. Jahrhunderts und dem alten Gutspark entlang der Holtemme. Dabei vermittelte er den Stolz über das – auch mit Unterstützung des „Freundeskreis Gut Mahndorf e.V.“ – bereits Geschaffene und berichtete über zukünftige Vorhaben zur sinnvollen Nutzung weiterer ehemaliger Wirtschaftsgebäude.

Reinschke bedankt sich bei den Helfern

Zum Abschluss bedankte sich Organisatorin Ursula Reinschke bei den Mahndorfer Gastgebern und den sie unterstützenden Wanderfreundinnen für die gelungene Veranstaltung und wünschte allen eine schöne Adventszeit.