Fußball l Völpke (kkö) Fußballkreisoberligist TSV Völpke II hat sich auf heimischem Geläuf dem SV Seehausen mit 0:4 (0:1) Toren beugen müssen.

Im ersten Abschnitt taten sich die Gäste allerdings schwer, gegen die tief gestaffelten Hausherren zu nennenswerten Offensivaktionen zu kommen. Auf der Gegenseite versuchten die Gastgeber mit vereinzelten Nadelstichen für Unruhe zu sorgen. René Hasse sorgte mit einem sehenswerten Freistoßtor für das Pausen-0:1 (32.).

Im zweiten Abschnitt wurde deutlich sichtbar, warum der SVS um den Aufstieg und der TSV gegen den Abstieg spielt. Seehausen untermauerte eindrucksvoll Ihren Favoritenstatus und drängte Völpke in die Defensive. Folgerichtig gelang das 0:2, wiederum durch Torjäger Rene Hasse (60.). In der Folgezeit befreiten sich die Hausherren wieder etwas aus der Seehäuser Umklammerung. Doch Rene Hasse sorgte per verwandelten Foulelfmeter (65.) für die Entscheidung. In der Schlussphase erhöhte Schmiede noch auf 0:4 (83.).

TSV Völpke II: Tenneberg - Sebastian Burchhardt, Zimmermann, Hoffmann, Schellhase, Funke (65. Becker), Herzberg, Zander, Himmstädt, Haberland, Grahn (75. Nico Burchhardt).

SV Seehausen: Röber - Schröder (81. Mottl), Huhn, Haunschild, Hasse, Hübner, Bühring (85. Ott), Ferl (75. Gegenwarth), Wischeropp, Schmiede, Buchholz.

Torfolge: 0:1, 0:2, 0:3 René Hasse (35., 66., 68./FE), 0:4 Kai Schmiede (79.).

Schiedsrichter: Helmut Harpke/Egon Genz/Luca Dominik Lampe. Zuschauer: 46.