Oschersleben l „Es ist ein hoch interessantes Spiel“, findet Patrick Horn, aktueller Trainer der Wulferstedter Germania, früher aber auch in Diensten des SV Seehausen unterwegs.

Nach der deutlichen und verdienten Niederlage in der vergangenen Woche bei Germania Wernigerode (2:5), gilt es für seine Elf nach einer guten Trainingswoche wieder als Sieger vom Platz zu gehen.

Tabellenkonstellation verspricht Spannung

Der SV Seehausen ist mit zwei Siegen (3:0 gegen den Aufsteiger Ilsenburg II und 4:0 gegen Germania Halberstadt II) in die Saison gestartet, verlor am dritten Spieltag das Topspiel in Bregenstedt aber sprichwörtlich in letzter Sekunde mit 0:1. Am vergangenen Wochenende trennte man sich von Eintracht Winningen 1:1. Mit sieben Punkten aus vier Spielen liegt der SV Seehausen ebenso wie die Germania absolut im Soll. Beide haben es aber verpasst, ganz oben zu stehen. Das weiß auch Patrick Horn: „Das Spiel in Wernigerode war eine Chance, in der Tabelle nach ganz vorn zu klettern – die konnten wir nicht nutzen. Daher ist das Derby noch interessanter, weil es wichtig für beide Mannschaften sein wird, den Anschluss nach vorn zu halten.“ Für ihn persönlich hat die Partie noch eine zusätzliche Facette: „Aus dem Grund, weil ich lange Trainer in Seehausen war, einen Großteil der Mannschaft kenne und teils zusammen geholt habe. Meine beiden Co-Trainer arbeiten dort immer noch. Trotzdem geht es auch in diesem Spiel nur um drei Punkte.“

Bei der Germania fehlen mit Daniel Brunke, Marcus Behrens und Christian Schütze drei wichtige Spieler. Zudem hat sich unter der Woche Tim Haarstark einen Muskelfaserriss zugezogen. „Wir sind froh über die Pause, die dann kommt“, gibt Horn zu, verspricht aber auch, „Wir werden am Wochenende eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Ziel der Wulferstedter vor heimischem Publikum ist es natürlich, einen Sieg einzufahren. Anstoß in Wulferstedt ist erst um 17 Uhr.

OSC empfängt Quedlinburger SV

Bereits um 14 Uhr erwartet der Oscherslebener SC den Quedlinburger SV zum Punktspiel. Ausgetragen wird die Begegnung auf dem Sportplatz am Schwimmbad in der Breitscheidstraße.

Weitere Spiele in der Landesklasse:

Landesklasse 2

TSV Niederndodel. - Grün Weiß Möser Sa 15:00

SSV Samswegen - 1. FC Magdeburg II Sa 15:00

Landesklasse 3

Oscherslebener SC - Quedlinburger SV Sa 14:00

GW Ilsenburg II - GW Bregenstedt Sa 15:00

Eintr. Osterwieck - Germ. Wernigerode Sa 15:00

Eintr. Winningen - Germ. Halberstadt II Sa 15:00

Haldensleber SC II - SV Langenstein Sa 15:00

Germ. Wulferstedt - SV Seehausen/B. Sa 17:00

Darlinger./Drüb. - Ol. Schlanstedt So 14:00

Landesklasse 4

FV Merzien - SV Altenweddingen Sa 15:00