Haldensleben l Der Haldensleber SC hat am Freitagabend ein weiteres Testspiel in Vorbereitung auf die neue Verbandsligasaison gewonnen. Die Mannschaft von Marco Wagner setzte sich bei Landesligist Union Heyrothsberge mit 3:2 durch.

„Es war unter dem Strich ein verdienter Sieg für uns. Wir haben schnell geführt, den Gegner aber mit einem individuellen Fehler und einem Handspiel im Strafraum zurückgeholt“, blickte Wagner zurück.

Hasse bringt den HSC in Führung

Rückkehrer René Hasse sorgte in der 21. Minute für die Führung des HSC, die Lucas Krüger kurze Zeit später auf 2:0 ausbaute. „Danach haben wir sogar noch Chancen für weitere Tore“, beschreibt der HSC-Coach die Überlegenheit. Doch jubeln durfte dann erst einmal der Gastgeber. So traf Stefan Groth in der 28. Minute zum Anschluss und sechs Zeigerumdrehungen später verwandelte Marcus-Antonio Bach einen korrekt gegebenen Handelfmeter zum Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit prägten dann viele Zweikämpfe das Bild. „Es war ein super intensives Spiel. Wir haben die Duelle aber gut angenommen“, so Wagner, der zehn Minuten vor dem Ende mit seinem Team den Siegtreffer durch ein Eigentor bejubeln durfte.

Bereits am Mittwoch setzt der Haldensleber SC seine Testspiel-Tour fort und gastiert um 19 Uhr bei Bezirksligist FC Heeseberg. Gespielt wird auf dem Sportplatz in Dobbeln.

Torfolge: 0:1 Rene Hasse (21.), 0:2 Lucas Krüger (23.), 1:2 Stefan Groth (28.), 2:2 Marcus-Antonio Bach (34. Handelfmeter), 2:3 Karsten Voelckel (80. Eigentor).