Magdeburg (mke). Der TTC Börde festigte am Wochenende durch ein 8:3 beim Schönebecker SV seine Tabellenführung in der Tischtennis-Verbandsliga der Damen.

Die Schönebeckerinnen, die den Weggang ihrer Nummer eins, Ulrike Grobleben, nur schwer verkraften, kämpften aufopferungsvoll, so dass es nach den Eingangs-Doppeln gar nicht nach einem klaren Gästesieg aussah. Biewald/Kelle mussten sich dem Mutter-Tochter-Gespann Kretschmar/Langhans 0:3 geschlagen geben. Und auch Herbst/Baier unterlagen Kohl/Collin 1:4. Das obere Paarkreuz machte es weiter spannend. Während sich Franziska Herbst geschlagen geben musste, konnte sich der MSV durch Siege von Alexandra Biewald, Carolin Baier und Mandy Kelle mit 4:2 absetzen. Nach der zweiten Einzelrunde führte der MSV Börde 7:3. Herbst holte gegen Kohl den Siegpunkt.

TTC Börde: Herbst 2,5; Biewald 1,0; Baier 2,5; Kelle 2,0.