Leipziger Straße. Die nächsten beiden Heimspiele stehen für den 1. BC Magdeburg in der 2. Bundsliga der Billard-Dreibandspieler ins Haus. Am Samstag (14 Uhr) treffen die Elbestädter auf den Tabellenführer und letztjährigen Absteiger aus der 1. Liga, BC Coesfeld, und am Sonntag (11 Uhr) auf die BSF Goch.

Den Kampf um die Herbstmeisterschaft haben die Magdeburger noch nicht aufgegeben und die Heimstärke der Mannschaft ist bekannt. Dick Jaspers, der Superstar der Mannschaft, wird sein viertes Match bestreiten und der Mannschaft das nötige Selbstbewusstsein und die Ruhe geben, um dem bis dato ungeschlagenen Coesfeldern zwei Punkte abzutrotzen.

Dick Jaspers wird wie gewohnt bereits heute Mittag anreisen, um sich so gut wie möglich vorzubereiten. Quasi im Gepäck bringt er den zweiten Spitzenspieler der Magdeburger mit, den in Belgien lebenden Dänen Dion Nelin, der dann am Sonntag zu seinem zweiten Einsatz kommt. Für die Magdeburger ist es ein Segen, dass sie somit zweimal in Bestbesetzung spielen können.

Notwendig ist es auch, denn weitere Ausrutscher kann sich der 1. BCM nicht mehr leisten, will er den Kontakt zur Spitze nicht verlieren. Die Ansage ist also klar, zwei Siege am Wochenende und Angriff auf die Tabellenspitze.

Mehrere Fragezeichen stehen hinter der Mannschaftsaufstellung der Gastmannschaften. Beide Teams haben holländische Spieler in ihren Reihen, die je nach Bedarf eingesetzt werden können. Man darf gespannt sein, wer am Wochenende an der Brenneckestraße an die Tische tritt.