Magdeburg l „Die Chancen stehen 50:50“, so Trainer Martin Ostermann zu den Aussichten auf ein Weiterkommen nach dem 26:25-Hinspielerfolg des SCM bei der HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen. „Natürlich spielen wir auf Sieg, gerechnet wird nicht“, erklärte der Coach weiter, setzt auf die mentale Stärke seiner Schützlinge.

Die haben sich in den zurückliegenden Tagen noch einmal ausführlich mit dem heutigen Gegner beschäftigt. Dabei bestand die Aufgabe für die Gastgeber darin, „Lösungsmöglichkeiten für Drucksituationen zu finden.“ Druck dürfte es gegen die Hessen heute mit Sicherheit wieder geben, denn für Ostermann gehören die beiden Mannschaften der Bundesliga-Ost-Staffel, Vizemeister Dutenhofen und Meister DHfK Leipzig, neben dem SCM (Sieger der Nord-Staffel) zu den drei stärksten Teams der laufenden Saison.

Nach einem ausgiebigen Frühstück zu Hause trifft sich das SCM-Team heute Mittag in der Gieselerhalle. Auch dann gibt es noch einmal eine kurze Videosequenz zur Einstimmung, gefolgt von der intensiven Erwärmung. „Auch Dutenhofen ist taktisch sehr variabel, kann neben der 5:1-Deckung garantiert auch eine sattelfeste 6:0-Deckung spielen. Wir sind gewarnt“, so SCM-Coach Ostermann.

Bilder

Der hat bis auf Leon Rastner (Kieferhöhlenentzündung) alle Spieler an Deck, hofft natürlich ab 14 Uhr wie seine Schützlinge auf lautstarke Unterstützung der SCM-Fans.

Während dieser Tage an der Formierung der Mannschaften für die neue Saison gearbeitet wird, bis auf Toptorschütze Marcel Popa die A-Jugendlichen des Jahrgangs 1997 künftig bei den Youngsters auftauchen werden, ist die Zukunft von Ostermann noch immer unklar. Er selbst würde gern Landestrainer und A-Jugend-Trainer in einem sein, „SCM-Jugendkoordiator und Youngsters-Coach scheidet aus.“

SCM-Geschäftsführer Marc Schmedt erklärte am Freitag auf Volksstimme-Anfrage zur Thematik Youngsters-Trainer: „Es fehlt nur noch die Unterschrift. Nächste Woche geben wir den Namen bekannt.“ Im Saisonabschlussspiel in Dessau laufen die selben neun Youngsters wie vor Wochenfrist auf. Ostermann: „Ob ich dabei bin, hängt von meiner Gemütslage und dem Erschöpfungszustand ab.“