Bereits zum 13. Mal wird am Wochenende beim BSV 93 der Simba-Cup im Handball ausgespielt.

Neu-Olvenstedt (mus) l 113 Mannschaften, vorrangig aus den neuen Bundesländern, aber auch aus dem Westen der Republik, von der E-Jugend bis zu den Erwachsenen, spielen dabei von Freitag bis Sonntag auf den sechs Rasenplätzen am Albert-Einstein-Gymnasium in Neu-Olvenstedt um die Pokale und Siegerurkunden.

Die Siegerehrungen der einzelnen Altersklassen, abendliche "Simba-Diskotheken" im Festzelt, ein großes Feuerwerk am Samstagabend sowie das traditionelle Benefizspiel zugunsten des Förderkreises krebskranker Kinder runden das größte Nachwuchs-Handballturnier Sachsen-Anhalts ab.

"Ich hoffe, die 13 ist ein gutes Omen, denn das Wetter soll ja auch in diesem Jahr wieder mitspielen", so Cheforganisator Jürgen Pilz (52), der seit fünf Jahren den Hut für den Höhepunkt im Vereinsleben der Olvenstedter Handballer aufhat. Und der Nachwuchstrainer kann sich auf seine Mitstreiter verlassen. Um die 150 Helfer, Schiedsrichter und Organisatoren sind am Wochenende beim Simba-Cup im Einsatz.

Am Freitag läutet das Simba-Kindergartensportfest das lange Handballwochenende, für das auch in diesem Jahr Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper die Schirmherrschaft übernommen hat, in Neu-Olvenstedt ein. Der OB wird aber nicht nur zum Redenschwingen und Händeschütteln erwartet.

Vielmehr wird der früher in Oschersleben aktive Handballer beim Promiturnier wieder selbst zum Handball greifen.

Bereits zum 13. Mal begrüßt der BSV 93 Magdeburg-Olvenstedt im Juni Nachwuchsmannschaften aller Altersklassen aus dem gesamten Bundesgebiet zum Simba-Sparkassen-Cup.

Das rege Treiben beginnt bereits am Freitag mit den Kleinsten aus den Kindergärten der Stadt Magdeburg. Am Abend dann greifen bei einem Fun-Turnier Männer und Frauenmannschaften zum Handball und spielen um den Krombacher-Cup 2012.

Den ganz scharfen Start gibt es dann am Samstag ab 9 Uhr auf sechs Rasenplätzen und in der Sporthalle des Einsteingymnasiums. In 11 Altersklassen von den Minis bis zur A-Jugend werden die Turniersieger gesucht. Die weiteste Anreise dürften auch diesmal wieder die Teams aus Dresden haben.

Bereits um 9 Uhr am Sonntag geht es dann weiter. Während die A- und B-Jugendmannschaften ihre Endrunde ausspielen, starten die Minis, E - und D-Jugendteams in das Turnier. Für um 11 Uhr ist das Benefizhandballspiel der Promis aus Politik, Wirtschaft und Sport zugunsten des Förderkreis krebskranker Kinder angesetzt, bei dem jeder Treffer bares Geld wert ist.

Neben OB Trümper, werden auch Sparkassen-Pressesprecher Mathias Geraldy, Handballlandestrainer Christian Pöhler und SCM-Ikone Steffen Stiebler dabei sein. Geleitet wird dieses Spiel vom internationalen Referee des BSV 93, Robert Schulze.