Magdeburg. Die Nachwuchs-Handballer bestritten am Wochenende in der Sachsen-Anhalt die letzten Spiele des Jahres.

Männliche Jugend C

SC Magdeburg – SV Irxleben 53:20

(jdo). In den ersten Minuten spielten die Schützlinge des Trainergespanns Pardun/Doering sehr unkonzentriert, ließen klare Torchancen aus und machten zahlreiche technische Fehler. Die Irxleber konnten so bis zum 3:4 mithalten. In der 4:2-Deckung konnten in der Folgezeit Lukas Stähr (14 Tore) und Niklas Friedrich (11) die Bälle abfangen und so eine klare Führung von 14:7 herausspielen. Zur Halbzeit stand es 26:10 für den SCM. In der zweiten Spielhälfte wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Am Ende gab es den erwartet klaren Sieg gegen den Tabellenletzten.

SCM: Bauske, Lutze – Wasielewski 7, Stähr 14, Latsouk 6, Schwarz 1, Hübner 6, Friedrich 11, Richter 2, Schulze, Held 6.

Weibliche Jugend B

HSC 2000 – JSpG Elbe/Kühnau 37:11

(mja). Mit einer über weite Strecken gut funktionierenden 3:2:1-Deckung mit einer, trotz Erkältung gut haltenden Sarah Schick dahinter sorgten die Mädels des HSC bereits in der ersten Spielhälfte für eine Vorentscheidung, führten zur Pause mit 16:4.

HSC 2000: Schick – Klöppl 10, Gey 5, R. Burandt 3, V. Burandt 11, Lüter 1, Kortz 4, Ruschau 3, Falkenberg.

Weiblich Jugend C

HSV Haldensleben – HSC 2000 25:21

(hli). Im Spitzenspiel zwischen den beiden ungeschlagenen Mannschaften wurden die Gastgeberinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen verdient. In der ersten Hälfte wechselte die Führung ständig und keine Mannschaft konnte sich mit zwei Toren absetzen. Mit 13:12 für den HSV ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause hatten die Bandits zunehmend Probleme, die Hauptangreiferin der Gäste, Justine Schmitz, die ihre athletischen Vorzüge voll ausnutzte, zu halten. Allein Annika Rips, die aus einer gut kämpfenden Mannschaft spielerisch noch Akzente setzen konnte, hielt die Bandits im Spiel.

HSC 2000: Schick, Wilhelm – Baier, Rips 9/7, Hinze 2, Goldgraebe 2, Kortz 4, Lemme, Ruschau 2, Falkenberg, Meineke, Ihlo 2, Corfei, Zieger.