Magdeburg (jb/hm) l Die SCM-Youngsters befinden sich in der 3. Liga Nord nach dem 31:37 (14:19) gegen die HSG NordHU weiterhin auf dem ersten Abstiegsplatz, müssen in den nun folgenden Partien gegen die Kellerkinder Beckdorf und Werder unbedingt siegen, um die Liga zu halten. Die Niederlage gegen den Tabellenzweiten Henstedt-Ulzburg war die vierte in Folge für die jungen Elbestädter.

Die fanden in der ersten Halbzeit überhaupt nicht in die Partie, lagen beim 9:15 erstmals mit sechs Toren hinten und bekamen Rückraumkanonier Maris Versakovs (12 Tore) nie in den Griff. Nach dem Seitenwechsel und nun mit dem vor kurzem 17 jahre alt gewordenen Lukas Diedrich im Tor kämpften sich die Magdeburger zurück und gingen durch ihren besten Werfer, Alexander Saul (10 Tore), mit 24:23 in Führung (41.). Das war letztlich jedoch nur ein Strohfeuer, denn die erfahrenen Gäste zogen wieder an.

„Ich bin zufrieden, weil ich eine Mannschaft sah, die funktioniert. Wenn wir so in Beckdorf spielen, bin ich überzeugt, dass wir gewinnen“, erklärte Youngsters-Coach Felix Eckert.

Unterdessen steht fest, dass die Linkshänder Nico Richter (Anhalt Bernburg), Alexander Saul (wahrscheinlich ThSV Eisenach) und André Czech (unbekannt) den SC Magdeburg im Sommer verlassen werden.

SCM II: Link, Diedrich – Richter 6/3, Saul 10/1, Hübner 3, Friedrich 1, Wiebe 1, Schulze 4, Danowski 3, Chistensen 1, Kurch 2, Rastner