Während die Punktspielrunde der Fußballer schon in die Winterpause gegangen ist, rollt an diesem Wochenende in den Pokalwettbewerben noch einmal der Ball.

Landkreis Börde l Im Viertelfinale des DFB-Pokals steht am Sonnabend ab 13 Uhr nur eine Partie auf dem Plan, zudem holen der SV Irxleben und Kroppenstedt das Achtelfinalspiel nach.

SV Irxleben II - SC Germania Kroppenstedt. Nach dem Urteil des FSA-Sportgerichtes kommt es im Wildpark zu dieser Nachholpartie aus dem Achtelfinale. Dabei sind die Gastgeber im Vergleich zweier Mannschaften aus der Staffel 2 der 1. Kreisklasse klar favorisiert. Im Punktspiel setzte sich der Tabellenführer beim Schlusslicht in Kroppenstedt im November mit 4:1 durch.

SR: Thomas Preuß/Alexander Gumprecht/Ingo Klette

SV Seehausen II - Grün-Weiß Dahlenwarsleben. Der Vertreter aus der Staffel 2 der 1. Kreisklasse möchte natürlich für eine weitere Überraschung sorgen und nun den Sprung in das Halbfinale schaffen. Schließlich stolperten dort bereits Germania Wulferstedt, der 1. FC Oebisfelde und der Ummendorfer SV. Die Grün-Weißen dürften gewarnt sein und die Aufgabe ernst nehmen. Mit dem Überwintern im Pokal können die Dahlenwarsleber ihren Aufwärtstrend in der Bördeliga bestätigen und einen versöhnlichen Jahresabschluss hinlegen.

SR: Udo Röhle/Heiko Borchers/Rainer Leischner

SSV Samswegen - SV Hötensleben. Das Topspiel zwischen den beiden Bördeliga-Spitzenteams wurde verlegt und findet erst am 18. Februar um 13.30 Uhr statt.

TSV Niederndodeleben - SV Kali Wolmirstedt. Dieses Nachbarschaftsderby wurde auf Antrag des SV Kali Wolmirstedt und mit Zustimmung des TSV Niederndodeleben verschoben. Bei Einhaltung der Zahlungsfrist für die Gebühr soll es laut Antrag ebenfalls am 18. Februar um 13.30 Uhr nachgeholt werden. Zudem ist eine Platzsperre in Niederndodeleben wegen des noch zu erwartenden Regens wahrscheinlich.

KFV-Pokal

Das Viertelfinale im KFV-Pokal steigt am Sonntag um 13 Uhr. Hier sind Mannschaften aus der 2. Kreisklasse unter sich.

Eine spannende Begegnung könnte sich zwischen dem Osterweddinger SV II und dem SV Blau-Gelb Uthmöden/Satuelle (SR: R. Szibzick/J. Haenschke/R. Kärsten) entwickeln. In ihren Staffeln brachten es beide auf 13 Punkte. Mit Blau-Weiß Empor Wanzleben und der SG Velsdorf/Mannhausen (SR: A. Gumprecht/Th. Preuß/A. Weller) stehen sich die Spitzenreiter ihrer Staffeln gegenüber. Entscheidet der Heimvorteil für Empor?

Ebenso scheint zwischen dem Domersleber SV und der SG Bülstringen (SR: R. Wielinski/R. Kuhs/G. Wiersdorf) der Ausgang ungewiss, die Tagesform wird hier den Ausschlag geben. Schließlich erwartet der SV Angern als Spitzenreiter der Staffel 1 mit der SG Blau-Weiß Neuenhofe II einen starken Aufsteiger, der derzeit auf Rang drei der Staffel 2 steht. Das Match in Angern findet bereits am Sonnabend um 13 Uhr statt (SR: Marco Schramm/Ricky Kuhs/R. Weichelt).