Hötensleben/Ausleben l Die D-Jugendmannschaft der JSG Hötensleben/Ausleben, in der Spieler aus Neuwegersleben, Wackersleben, Ausleben, Ummendorf und Barneberg verankert sind, startete mit einer von den Eltern organisierten Grillpartie in die neue Saison. Diese kümmern sich darüber hinaus auch abwechselnd um die Pflege der Spielkleidung und die Fahrten zu den Auswärtsspielen.

Informationsaustausch über digitale Kanäle

„Den gesamten Informationsaustausch mit allen Beteiligten koordinieren wir über eine Sport App“, teilt Trainer Ingolf Wölk (64) aus Hötensleben mit, der von der regen Mitarbeit der Eltern sehr angetan ist. Als Betreuer der Mannschaft fungiert Daniel Bosse aus Ausleben, der kürzlich seinen 50. Geburtstag beging. Beide sind erfahrene und bewährte Fußballstrategen und freuen sich auf ihre Arbeit mit dem Nachwuchs.

Eine Aufgabe sieht Wölk auch darin, die Entwicklung der einzelnen Spieler und der Mannschaft kontinuierlich zu dokumentieren. Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2007 bis 2009 sind an den Trainingstagen (Montag und Donnerstag, 17-18.30 Uhr) auf dem Sportplatz Bahnhofstraße oder im Glück-auf-Stadion jederzeit herzlich willkommen.