Groß Santersleben l Von Beginn an drückte Santos aufs Tempo und wollte frühzeitig die Weichen auf Sieg stellen. In der elften Minute war Flügelflitzer Markus Dolcke zur Stelle und schloss aus 14 Metern trocken zum 1:0 ab.

In der Folge versuchte Süplingen alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch die Santos-Abwehr um Rückkehrer Domenic Blancke agierte an diesem Tag sehr souverän. Ab der 30. Minute folgten die wohl besten fünf Minuten der Saison, mit Toren im Minu­tentakt für die Gastgeber. Zunächst nutzte Dave Rehde eine gekonnte Vorlage von Norman Moß und erhöhte auf 2:0. Kurz darauf fand ein langer Abschlag von Keeper Kramer den agilen Schulze. Dieser legte den Ball auf den freistehenden Moß quer, welcher zum 3:0 einschob. Zwei Minuten später machte sich Geburtstagskind Justin Schulze sein eigenes Geschenk: Nach einem tollen Solo schloss er aus 18 Metern ab und erzielte somit das 4:0 für Santos. Bereits bei der nächsten Chance war erneut Moß zu Stelle. Nach einem gelungenen Doppelpass zwischen Rehde und Thiele stand Moß erneut frei und erzielte das 5:0 noch vor der Halbzeit.

Partie verflacht in zweiter Hälfte

Zu Beginn der zweite Hälfte verflachte die Partie etwas. Santos fuhr ein paar Gänge runter und verwaltete das Spielgeschehen. In der 60. Minute nutzte Sven Hieronymus einen Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber und sorgte für das 1:5 aus Sicht der Gäste. Santos hatte in der Folge noch einige Chancen, doch Schlussmann Wulff zeichnete sich mehrmals stark aus und verhinderte einen höheren Rückstand für die Grün-Weißen. In der 75. Minute war Stürmer Tino Jacobs frei vorm Tor der Santersleber, doch Keeper Kramer ging als Sieger aus diesem Duell hervor.

Kurz vor Schluss setzte sich Justin Schulze erneut gekonnt in Szene und legte den Ball quer auf Maik Winkler. Mit einem technisch anspruchsvollen Lupfer erzielte er das 6:1 für Santos.

Mit einem starken Kantersieg verabschiedet sich der SV Groß Santersleben von den Heimfans. An kommenden Samstag geht es zum letzten Spiel der Saison zur Eintracht aus Gröningen. Auch hier will die Avdagic-Elf einen positiven Schlusspunkt unter eine gelungene Saison setzen.

Statistik

Torfolge: 1:0 Markus Dolcke (11.), 2:0 Dave Rehde (29.), 3:0 Norman Moß (30.), 4:0 Justin Schulze (34.), 5:0 Norman Moß (35.), 5:1 Sven Hieronymus (53.), 6:1 Maik Winkler (79.)