Oschersleben l Der SSV Samswegen hat am Freitagabend ein kurzfristig angesetztes Testspiel beim Oscherslebener SC mit 2:3 verloren.

Samswegen zur Halbzeit in Führung

„Keiner verliert gerne, aber ich bin mit der spielerischen Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden“, sagte SSV-Coach Uwe Spieß nach der Partie. Die Samsweger reisten ohne einige erfahrene Stammspieler an. Herbst, Kober, Meinecke, Eichel, Kleinau, Brandt fehlten allesamt, dafür sprangen junge Nachwuchskräfte in die Bresche. Einer von ihnen war Jannik Leinhos, der in der 41. Minute auch die Führung für Samswegen erzielte und nicht nur deshalb „ein gutes Spiel machte“, so Spieß.

Nach dem Seitenwechsel antwortete der OSC schnell. Florab Daxha nutzte einen Patzer von SSV-Keeper Küster, der sich dabei auch noch verletzte, und traf zum Ausgleich (48.). Sechs Minuten später erzielte Sebastian Götze per Fernschuss die Führung für den Gastgeber, der sein letztes Spiel auf Rasen im Jahnstadion austrug. Am 17. August beginnen die Bauarbeiten für den Kunstrasenplatz. Per Elfmeter erhöhte Adrian Fahr wenig später auf 3:1 (57.). Doch Samswegen kämpfte sich nochmal in die Partie zurück. Fabian Lehmann verkürzte elf Minuten vor dem Ende aus dem Gewühl heraus auf 2:3. „Wir waren danach dran am Ausgleich, aber auch wenn er nicht gelang, sind die Jungs an ihre Schmerzgrenze gegangen“, resümierte Spieß.

Statistik

Torfolge: 0:1 Jannik Leinhos (41.), 1:1 Florab Daxha (48.), 2:1 Sebastian Götze (54.), 3:1 Adrian Fahr (57. Strafstoß), 3:2 Fabian Lehmann (79.).